Europa

Türkeidiskussion mit Berliner Schülern

194921_10150894933209103_883789547_oEigentlich ist sie bei Informationsveranstaltungen ein Dauerbrenner (und war vor der Euro-Krise das sicherste Mittel, eher passive Besuchergruppen dann doch noch irgendwie zu erreichen): Die Diskussion über die Möglichkeit einer türkische Mitgliedschaft in der Europäischen Union. Am 7. Juli jedoch hatte ich das große Vergnügen, mich im Europäischen Haus Berlin (Unter den Linden 78) mit einer Klasse der Paul-Natorp-Oberschule in Berlin-Friedenau über dieses Thema so zu unterhalten, wie man es gerne öfter tun würde: Auf Basis soliden Wissens und echten Interesses.

Gemeinsam haben wir die Geschichte der türkischen Annäherung an die EWG/EG/EU diskutiert, das Beitrittsverfahren der EU und seinen Wandel über die letzten Jahrzehnte besprochen und uns über die gegenwärtige Situation ausgetauscht, um schließlich mögliche Zukunftszenarien und Optionen für das weitere Verhältnis zwischen der Europäischen Union und der Türkei zu debattieren.

Die 90 Minuten waren ein Vergnügen, weil allen die Komplixität des Themas bewusst gewesen ist und niemand der Versuchung erlag, die Dinge in schlichtem Schwarz-Weiß zu zeichnen und vermeintlich einfachen Wahrheiten das Wort zu reden.