Persönliches

In der Pfalz aufgewachsen, werden mir die vielfältige Landschaft, die wohlwolllend-direkte Mentalität und der Dialekt der Region immer Heimat bleiben. Gleichzeitig fühle ich mich in Europa zuhause: Auf dem Erdteil, den ich intensiv kennen lernen durfte und auf dem ein Großteil meiner Freunde lebt.

Geprägt hat mich meine Jugend im kleinen Dorf Breuigweiler in Rheinland-Pfalz. Auf dem Bauernhof der Familie durfte ich früh Verantwortung übernehmen. In der überschaubaren Dorfgemeinschaft konnte ich Vertrauen erwerben und Dinge gestalten. Kirchengemeinde, Kultur- und Sportverein, Feuerwehr und Lokalzeitung waren Gelegenheiten, Erfarungen zu sammeln und zu reifen.

Zum Studium zog es mich kurz nach der deutschen Wiedervereinigung in den Osten, nach Potsdam, später nach Gießen, nach Göteborg, nach München. In den Fächern Wirtschaftswissenschaften und Politikwissenschaften konnte ich mich intensiv mit dem beschäftigen, was mich schon immer interessiert hat. Und so eine breite Grundlage legen für die Beschäftigung mit der Politik.

Als Selbständiger kann ich heute von Berlin aus mit meinem Team bei polyspektiv Neues entwickeln und gestalten. Und bin zeitlich flexibel genug, Verantwortung zu übernehmen, da wo es mir wichtig ist.

Warum ich geworden bin, wie ich bin

Eine Freundin wollte heute wissen, was mich eigentlich antreibt, warum ich viel Zeit für Ehrenamtliches verwende, woher meine Prägung kommt ...
Weiterlesen …

Interview in den „Golden Times“

Wer wissen will, wer ich bin, wie ich denke und was mich antreibt, kann gerne das Interview lesen, das Gunnar ...
Weiterlesen …

Looking back on my role as a Chairman

Being responsible for Citizens of Europe was a pleasure! The role offered many challenges and meant thus an opportunity for ...
Weiterlesen …

Civis Europaeus sum!

„Civis Romanus sum“ soll der Apostel Paulus seinen Häschern entgegen geschleudert haben, als Sie ihn fesseln und auspeitschen wollten (Apostelgeschichte ...
Weiterlesen …

Selbstgleichschaltung

Wie war das genau, damals, als im Zeichen eines Aufbruchs in vermeintlich bessere Zeiten alles in Bewegung geriet, als eine ...
Weiterlesen …

Annerschtwo is’s annerscht, bloß halt net wie in die Palz!

Anderswo ist es anders, sicher auch schön - aber eben nicht wie zuhause. Das ist genau mein Patriotismus, hier besungen ...
Weiterlesen …